Vita

hein 15apr1967 geboren in Kösching, lebt und arbeitet seit 1989 in Köln

Unkonforme Realistik

Christian Hein malt realistisch. Der 1967 in Kösching geborene Künstler lebt und arbeitet seit 1989 in Köln.
Als Malfläche benutzt er statt Leinwand andere textile Untergründe unserer Alltagskultur wie Laken, Fahnen, Surfsegel, Filtergewebe, Kleidung oder Handtücher, vorzugsweise gebraucht und abgewetzt. Sind schon die Bildträger seiner Ölmalerei alltäglich und aus dem Alltag gegriffen, aber in der Kunst nicht üblich und alltäglich, sind es seine Bildmotive auch, die sich Fotografien verdanken, die Hein selbst im Umfeld oder Urlaub aufgenommen hat oder die aus externen Bildvorlagen übernommen sind, die aber nicht, wie üblich, als volle Vorlage für fotorealistische Malerei dienen.
Stets geht es um Menschen im Alltag, um ihr Verhalten, ihr Handeln, Warten oder Zusammenwirken, das durch die Motivauswahl als ungewöhnlicher erscheint, als man es im Alltag meist wahrnimmt.

(Dr. Dirk Tölke, Kunsthistoriker, Aachen 2015)